Categories

Letztes Feedback

Meta





 

Selbstversuch weg vom Shampoo!

Hallo ihr Lieben, wie ihr vielleicht auf meinem Profilbild sehen könnt, habe ich recht üppiges, naturkrauses Haar. Nicht einfach zu bändigen und vorallem meist sehr trocken im Spitzenbereich. Da ich mich gerade in einer, ich nenne es mal "Ökoumbruchsphase" befinde, wollte ich kerne vom konventionellen Shampoo weg kommen und mir meine Haare mit alternativen Produkten Waschen. Nach vielen Versuchen mit teilweise erschreckendem Haarergebnis, wurde ich von meiner Schwester auf eine Haarseife von "Sauberkunst.de" aufmerksam gemacht. Natürlich wurde diese sofort bestellt Der Preis von etwas über 4 Euro für ca 100 Gramm erschien mir okay. Angeblich sollte ich mit dieser veganen, biologischen Haarseife ganze 4 Shampooflaschen ersetzen können. Natürlich hat das bei meinen Haaren nicht mal halb solange gereicht.....aber egal! Die Seife hat mich recht gut überzeugt, und auch meine Haare begannen sich nach etwa der 4. Haarwäsche daran zu gewöhnen. Nur verloren sich nach und nach meine Locken und das Vollumen meiner Haare, worüber ich weniger glücklich war. Nun denn....das musste ich wohl in Kauf nehmen. Das ist der Preis für die chemiefreie Haarwäsche. - Dachte ich. Bis ich auf einen Artikel gestoßen bin, bei der von einer Haarkur aus Ei, Honig und Zitrone die Rede war. Schon allein der Gedanke an den Geruch meiner Haare schreckte mich ab. Aber, die Neugier siegte und ich bin froh es ausgetestet zu haben. Um ehrlich zu sein:" Ich bin begeistert". Die Vergleichsbilder könnt ihr unterm Text sehen. Das Bild mit der Wuschelmähne ist nach der selbstgemachten Haarkur entstanden. Also, nur Mut! Probiert es aus :D

5 Kommentare 2.1.15 22:51, kommentieren

Werbung


2 Kommentare 2.1.15 22:53, kommentieren